David Simplon

Artist: David Simplon
Style: Singer/Songwriter, Mundart

Höre hier rein!

David Simplon ist in der Dorfstadt Münsingen aufgewachsen. Dort hat seine Liederkunst den Anfang genommen, ehe er ins nahe Emmental zog.

Die Bilder, die er mit seinen Liedern malt, sprechen eine Sprache, die niemanden unbetroffen zurücklassen. Mal ist er der träumerische Provinzler, mal der wütende, ewig Unverstandene, ein anderes Mal der traurige Hagel von nebenan. Aber oft ist er eben auch einfach nur uns alle. Zu bestimmten Zeiten, an bestimmten Orten. Das Leben, so wird einem bewusst, spielt sich nicht nur auf dem roten Teppich ab.

„Es ist viel zu spät“, singt er in einem seiner Lieder, „ihr Menschen seid verloren!“ Wer da nicht leer schlucken muss, hat wohl zu oft die blaue Pille der Roten vorgezogen.

 

Mainboogy

Artist: Mainboogy
Style: Rap/Club/Afro

Höre hier rein!

Afrika trifft Amerika und produziert in Europa. Geboren in Nigeria, aufgewachsen teils in den  USA, teils in Europa, lebt Mainboogy nun seit einiger Zeit in der Schweiz.
Diese Einflüsse spiegeln sich auch in seinen Songs wieder. So fühlt sich Mainboogy auf pumpigen Club/Elektro, wie auch auf klassischen HipHop Beats wohl. Der Album Release steht im 2014 an.

 

 

Chéjs Romero & Band

Artist: Chéjs Romero & Molahs
Style: Crossover, Rock, Rap

Höre hier rein!

Eigentlich sollte es ja ein Hip-Hop Album werden…. Doch dann kam die Band, mit Rock, Reggae, Funk und Soul im Gepäck. In Kombination mit verschiedenen Sprachen (Schweizerdialekt, Französisch, Spanisch und Englisch), steht mit „People of Peace“ wohl eines der interessantesten Alben im 2014 bevor.

 

GrooveArtist: Groove
Style: Rap/HipHop

Höre hier rein!

Wir schreiben das Jahr 2012 und es beginnt eine unglaubliche Reise durch einen noch unglaublicheren Kopf. In „Per Ahauter dür mi Chopf“ führt euch Groove direkt ins Epizentrum seiner Gedanken. Ladies & Gentlemen: anschnallen, festhalten, geniessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.